Streifeneder Unternehmensgruppe
Kontakt
Benötigen Sie Hilfe?
Kontaktieren Sie uns.

Streifeneder ortho.production GmbH
Moosfeldstraße 10
82275 Emmering
+49 8141 6106-0
+49 8141 6106-50
office@streifeneder.de

Wasserfeste Bauteile für Prothesen: Kniegelenk, Schaft bis Fuss

Hochwertige Versorgung der unteren Extremitäten: wasserbeständige Prothesen

Grundlagen der Versorgung mit wasserfesten Bauteilen

Nassbereiche – egal ob in der Natur, am Meeresstrand,  an einem kleinen Badesee oder im Innenbereich, wie Sauna, Dusche oder Pool stellen für Menschen mit Amputationen eine besondere Herausforderung dar. 
Mit wasserfesten Strukturteilen lassen sich korrosionsbeständige Badeprothesen anpassen. Diese müssen den besonderen technischen Anforderungen gerecht werden, dass die künstlichen Glieder nicht nur (korrosions-)beständig gegen Chlor-, Salz- oder Süßwasser sind, sondern sich in der Bauart und Materialauswahl auch leicht und stabil bewähren.

Die Streifeneder ortho.production hat ein großzügiges Portfolio an wasserfesten Bauteilen erarbeitet, mit denen sich hochwertige Versorgungen für die untere Extremität fertigen lassen. Von Schaft bis Fuß ist jedes Passteil für Süß-, Salz- oder auch Chlorwasser geeignet und dabei in einer exzellenten Qualität hergestellt, die dem Anwender in diesen Bereichen die bestmögliche Sicherheit schenkt. Die einzelnen Strukturteile sind so konstruiert, dass das Wasser problemlos ein- und abfließt. So entsteht weder zusätzliches Gewicht durch verbleibendes Wasser in der Prothese, noch ein unangenehmer Auftrieb. 

Vielfalt korrosionsbeständiger, wasserfester Komponenten

Die große Auswahl an wasserfesten Komponenten ermöglicht die Herstellung individueller, qualitativ hochwertiger Prothesen zur Versorgung transtibialer und transfemoraler Amputationen, sowie von Knieexartikulationen. Die hochwertigen, korrosionsbeständigen Materialien sorgen dafür, dass das Hilfsmittel bedenkenlos in Schwimmbad- und Meerwasser genutzt werden kann.Die Komponenten sind so konstruiert, dass die Prothese beim Eintauchen in Wasser geflutet wird, d.h. kein Auftrieb durch eingeschlossene Luft entsteht, was den Tragekomforterhöht. 

Zur wasserfesten Prothesenlinie von Streifeneder gehört auch ein polyzentrisches Kniegelenk mit Sperre. Das Kniegelenk ist aus hochwertigen, korrosionsbeständigen Materialien gefertigt, so dass es zusammen mit dem Rest der Prothese vollständig in Meer- und Chlorwasser getaucht werden kann.

KINEGEN.wave – das wasserfeste Kniegelenk der neuen Generation

Neben der Wasserfestigkeit bietet das neue KINEGEN.wave Prothesenträgern eine Reihe an technischen Details, die für optimale Sicherheit und natürliche Bewegungsabläufe notwendig sind. Ergänzt wird das qualitativ hochwertige Kniegelenk durch ein modernes Design, das sich perfekt zwischen die bekannten Modelle der KINEGEN-Serie einreiht. 

Das KINEGEN.wave ist für Anwender der Moblitätsklassen (Walky) 1 und 2 geeignet. Es ist ein polyzentrisches Kniegelenk, das durch einen stark rückverlängerten Drehpunkt über eine hohe Standphasensicherheit verfügt, was insbesondere geriatrischen Läufern entgegenkommt. Die mechanische Verkürzung in der Schwungphase ermöglicht eine erhöhte Bodenfreiheit während die deaktivierbare Sperre zusätzliche Sicherheit verspricht. Die einfache und doch intelligente Bauart des Kniegelenks macht es Orthopädietechnikern besonders leicht an der Werkbank. Das robuste KINEGEN.wave ist eine perfekte Interims- und Erstversorgung.

Eigenschaften wasserfester Prothesen auf einen Blick

•    polyzentrisches, wasserfestes Kniegelenk
•    zwei proximale Anschlussmöglichkeiten
•    Mobilitätsklassen (Walky) 1 und 2
•    Standphasensicherheit und Beinverkürzung in der Schwungphase 
•    deaktivierbare Sperre für mobile Anwender
•    stufenlose Einstellmöglichkeiten des Extensions- und Flexionswiderstandes für ein natürliches Gangbild
•    Extensionsunterstützung durch integrierten Federvorbringer

Vorteile der Versorgung mit wasserfesten Bauteilen

leicht und mobil

Spezielle Ablaufkanäle leiten die Flüssigkeit effizient ab und verhindern Auftrieb und Gewichtsveränderung – so bleibt die Prothese unter Wasser oder nach dem Baden leicht und mobil.

selbstverständlich rostfrei

Weder Chlor- noch Salzwasser können den verwendeten Materialien etwas anhaben. Die Korrosionsbeständigkeit unserer Bauteile konnten wir durch umfassende Testläufe in der Entwicklung sicherstellen.

robust und langlebig

Die robusten Strukturteile aus Titan überzeugen mit hoher Festigkeit und Langlebigkeit bei zugleich sehr geringem Gewicht.

einfach sicher

Der fest integrierte proximale Anschluss reduziert potentielle Gefahrenquellen und ist ebenso vorteilhaft wie die intelligente und doch einfache Bauweise des Gelenks
 

Mobilitätsgrade für wasserfeste Bauteile

Die Komponenten sind auf die Mobilitätsklassen (Walky) 1 und 2 ausgelegt.

Anwender bis zu einem Körpergewicht von 125 kg (Kniegelenk 3A900) können die wasserfesten Prothesen nutzen.

Der Bade SACH Fuß beispielsweise ist in den Mobilitätsklassen 1 und 2 (Walky) bei einem maximalen Körpergewicht von 100 kg nutzbar.

Das robuste KINEGEN.wave ist die optimale Interims- oder Erstversorgung und kann bei Patienten mit bis zu 125 kg Körpergewicht (Mobilitätsklassen 1 und 2, Walky) eingesetzt werden.
 

FAQ – weiterführende Informationen wasserfeste Prothesen 

Sind die Strukturteile für Prothesen chlor- und salzwasserbeständig? 

Alle wasserfesten Bauteile der Streifeneder ortho.production sind beständig gegen Salzwasser und Chlorwasser und haben sich in umfangreichen Tests bewährt.

Für welches Körpergewicht wird der SACH-Bade-Fuß empfohlen?

Der SACH-Bade-Fuß kann bis zu einem maximalen Körpergewicht von 100 kg - Mobilitätsklassen (Walky) 1 bis 2 - genutzt werden.

Für welche Mobilitätsklasse eignet sich das wasserfeste Kniegelenk?

Das robuste KINEGEN.wave eignet sich für Anwender bis zu 125 kg Körpergewicht - Mobilitätsklassen (Walky) 1 bis 2. Das wasserfeste Kniegelenk ist eine ideale Interims- oder Erstversorgung.

Worauf muss beim Einsatz im Bad, Dusche oder See geachtet werden? 

Spülen Sie die Prothese nach jedem Baden mit sauberem Süßwasser ab. Um das Trocknen zu beschleunigen, kann die Unterschenkelprothese anschließend mit einem Tuch abgewischt werden. Auf rutschigen, nassen Untergründen empfehlen wir, sich in angemessenem Tempo zu bewegen und Badeschuhe zu tragen, die einen sicheren Stand und Gang unterstützen und dem Ausrutschen entgegenwirken. 

Wie oft muss eine Wartung stattfinden? 

Die Bauteile wasserfester Prothesen sollten alle 6 Monate durch den Orthopädietechniker einer Sicht- und Funktionskontrolle unterzogen werden. 

Worauf ist beim täglichen Einsatz zu achten? 

Unsere korrosionsbeständigen, wasserfesten Bauteile sind auch im normalen Gebrauch außerhalb des Wassers genauso alltagstauglich wie die Prothesen, die aus nicht-wasserfesten Strukturteilen bestehen.
 

Haben Sie noch Fragen oder möchten mehr über unsere wasserfesten Bauteile erfahren? Melden Sie sich gerne bei uns:

Wir sind erreichbar unter 
+49 8141 6106-0

... oder per Email office@streifeneder.de

... und natürlich über unser Kontaktformular