Streifeneder Unternehmensgruppe
Kontakt
Benötigen Sie Hilfe?
Kontaktieren Sie uns.

F. G. Streifeneder KG
Moosfeldstraße 10
82275 Emmering
08141 6106-0
08141 6106-50
info@streifeneder.de

Orthopädietechnik-Mechaniker:in

Orthopädietechnik-Mechaniker:innen stellen medizinisch-technische Heil- und Hilfsmittel her, die zur Entlastung bzw. Stützung geschwächter oder fehlgebildeter Körperteile dienen. Im Bereich der Orthesentechnik können dies z.B. Stützmieder, Bandagen, Beinstützen oder Rumpfstützen sein. Im Bereich Prothesentechnik werden nach medizinischen Unterlagen Prothesen (= künstlicher Ersatz fehlender Körperteile) hergestellt, die zum Ausgleich von Fehlbildungen und Erkrankungen des menschlichen Bewegungsapparates dienen.

Bei der Fertigung werden Werkstoffe wie Holz, Metall und Kunststoffe verarbeitet. Orthopädietechnik-Mechaniker:innen informieren und beraten ihre Kund:innen bei den Anproben und nehmen körpergenaue Anpassungen vor. Sie arbeiten in Werkstätten von orthopädischen Fachgeschäften oder in orthopädischen Abteilungen von Krankenhäusern, Fachärzt:innen und Physiotherapeut:innen.

Schulabschluss: Mittelschulabschluss oder höher
Dauer: 3 Jahre
Arbeitsort: Werkstatt, Verkaufsraum
Arbeitszeit: werktags
Berufsschule: München
Unterricht: wöchentlich oder Blockweise

Interessen / Kenntnisse / Fähigkeiten

• technisches und handwerkliches Geschick
• zeichnerische Begabung
• Sorgfalt, Genauigkeit
• Verantwortungsbewusstsein
• Einfühlungsvermögen, gute Beobachtungsgabe
• Kommunikationsstärke, Freundlichkeit
• Kontaktbereitschaft, Serviceorientierung
• gute Kenntnisse in Biologie, Mathematik, Technik und Werken
• Interesse an Medizin, Technik, Sport, Körper, Pflege


Einblick in die Ausbildung

Adnan, Auszubildender zum Orthopädietechnik-Mechaniker

Dass eine Ausbildung nicht immer selbstverständlich ist, zeigt die Geschichte von Adnan, einem jungen Syrer, der sein Glück in die Hand nahm und den Weg als Orthopädietechnik-Mechaniker in unserer Filiale in Landsberg einschlug.

Anfang 2019 bekam Filialleiter Alexander Bundschuh die Anfrage, den 28-Jährigen Adnan in seiner Filiale aufzunehmen. Im Rahmen des Integrationsprogrammes der Arbeitsagentur ging es um die Vermittlung von Arbeitsplätzen an Geflüchtete. Der junge Migrant hatte die Initiative ergriffen, sich bei der Landsberger Filiale zu bewerben.

Nach dem Erhalt der Bewerbungsunterlagen war die Neugierde seitens Filialleitung groß und es kam schnell zu einem Kennenlernen, so Bundschuh: „Interessanterweise hatte Adnan schon Praktika im Bereich Orthopädietechnik bei anderen Firmen absolviert, somit hatte er die besten Voraussetzungen. Daher habe ich Ihn zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.“

Adnan selbst erzählt von seinen ersten Schritten in Deutschland und vom Werdegang in seinem Heimatland: „Bevor ich nach Deutschland gekommen bin, habe ich in Syrien eine Ausbildung zum Schweißer abgeschlossen. Danach habe ich Literatur studiert. Leider nur vier Jahre, dann musste ich fliehen. In Deutschland habe ich dann zuerst in der Gastronomie gearbeitet.“

Ende 2019 unterschrieb Adnan zunächst einen Teilzeitvertrag bei Streifeneder. Das achtköpfige Team wollte ihm gezielt innerhalb eines Jahres die Arbeitsschritte in der Orthopädietechnik beibringen und den Arbeitsalltag zeigen. Natürlich halfen sie ihm auch bei der ein oder anderen Sprachbarriere, denn das war laut Adnan anfangs die größte Herausforderung.
„Das ist uns mehr als gelungen,“ berichtet Alexander Bundschuh, „da er das Team bereichert hat, haben wir Ihm einen Ausbildungsplatz angeboten.“ Adnan ist nun als Auszubildender zum Orthopädietechnik-Mechaniker ein festes Teammitglied mit echter Perspektive.
 

Mit viel Begeisterung erzählt uns der neue Lehrling von seinem Arbeitsalltag: „Zu meinen Aufgaben gehört das Anfertigen von Prothesen, Orthesen und Einlagen schleifen. Ich mache Kostenvoranschläge und berate Kunden bei Hausbesuchen.“

Kundengespräche mag Adnan am liebsten. Das gelingt Ihm immer besser, da seine Deutschkenntnisse mittlerweile sehr gut sind. Mehrere Kurse hat er bereits absolviert, die Führerscheinprüfung steht ebenfalls an, so dass er auch beruflich mobil sein kann. Seine eigene Wohnung hat er bereits bezogen. Auf die Frage, ob er Pläne oder Wünsche für die Zukunft hat, antwortet er bescheiden: „Wünsche habe ich nicht, aber ich möchte weiter in dem Bereich arbeiten, natürlich in unserem Team mit ganz viel Spaß. Ob ich meinen Meister machen will, entscheide ich nach der Ausbildung.“

Zusammenfassend hat Filialleiter Bundschuh nur lobende Worte für seinen Auszubildenden: „Adnan entpuppte sich als Musterbeispiel, wie man sich in eine fremde Gesellschaft einlebt – alles in allem also ein Glücksgriff!“


Wenn du neugierig geworden bist ...

Bei Streifeneder lassen sich auch Praktika absolvieren. So kann man am besten herausfinden, ob der Ausbildungsberuf geeignet ist.

Dein Kontakt rund um Ausbildung und Praktika

Martina Berg

T 08141 6106 0
m.berg@streifeneder.de